Ein wunderbares Wochenende in Frankfurt

Quadratestadt das Mannheim Online Magazin

Ein wunderbares Wochenende in Frankfurt

Text: Vicky Prüfer

Frankfurt hat eine wunderbar große Auswahl – an eigentlich allem. Egal ob Kaffeeliebhaber*in, Foodie oder kulturbegeistert: die Stadt versorgt Euch! Wir zeigen Euch hier mal die Coffee-Hotspots, coole Restaurants und das Museumsufer. Habt viel Spaß in der wunderbaren Stadt!

Kaffee: Unzählige Helfer bei Kaffeedurst 

In der neuen Altstadt hat man gleich mehrere der besten Anlaufstellen für einen Kaffee innerhalb weniger Minuten Fußweg, die Entscheidung können wir Euch nicht leicht machen: Hoppenworth & Ploch direkt am Markt in der Neuen Altstadt sind mit aktuell sogar vier Filialen in der Stadt schon ein Frankfurter Klassiker! Das schöne EspressoEspresso in der Braubachstraße nah des Römerbergs versetzt einen sofort in den Süden und die Vergangenheit. Drei kaffeebar in der Fahrgasse Richtung Main ist jung und neu. Nur wenige Häuser weiter versorgt Euch The Holy Cross Brewing Society mit Kaffee-Spezialitäten und Bohnen. Vermutlich in eine Schlange stellen müsst ihr Euch bei Wackers Stammhaus am Kornmarkt. Für viele Frankfurter und Besucher ist der Kaffeestop hier ein wichtiger Programmpunkt bei einem Bummel durch die Stadt.

Sowieso einen Spaziergang wert ist der Oeder Weg. Er startet am Eschenheimer Turm, nur wenige Gehminuten von der Hauptwache entfernt. Hier gibt es kleine alteingesessene Lädchen, aber auch neue und hippe Locations. Für Kaffeefreunde gibt es auch hier mehrere Anlaufstellen: Wir empfehlen unbedingt einen Besuch bei KukuVaia und in der schönen bohnerie, die sich schon nach einem Besuch anfühlt wie ein zweites Wohnzimmer. Das kleine Plants & Cakes hat dafür die passenden veganen und rohen Treats.

Wenn man sichergehen will, dass man sich einfach treiben lassen kann, schlendert man am besten ins Nordend. Café No. 48 ist hier eine gute Adresse für einen guten Kaffee in einer wirklich hübschen Straße. Das Café Lucille ist vor ein paar Jahren in einer alten Metzgerei eröffnet worden und nicht nur die übriggebliebenen alten Fliesen sind sehenswert. Oheim in Sachsenhausen hat neben Specialty-Coffee auch noch die perfekten Mitbringsel im Angebot.

Restaurants: Hunger stillen in Bornheim oder Sachsenhausen 

Auf der Berger Straße gibt es alles: Mode, Restaurants, Cafés, Handyshops, Altes und Neues. In Bornheim Mitte können wir Euch Sonamu ein koreanisches Restaurant mit grandiosem Essen empfehlen. Am besten teilt man sich viele Speisen in der Gruppe, damit man möglichst viel probieren kann. Das Picknick Café hat fantastische marokkanische Spezialitäten und eine tolle vegane Kuchenauswahl. Auch nicht weit weg: das Chairs. Dort gibt es gehobenes gutes Essen in lockerer Atmosphäre. Auch typisches Frankfurter Essen bekommt ihr in Bornheim: das von außen kleine, von innen unüberschaubar große Apfelwein Solzer in versorgt Euch mit literweise Ebbelwoi, Rippchen und Grüner Soße.

Wollt ihr mehr Auswahl an typischen Frankfurter Apfelweinlokalen, solltet ihr nach „Dribddebach“, also über den Fluß hinüber nach Sachsenhausen. Dort ist es schwer sich zu entscheiden, sind doch so viele gute Läden direkt nebeneinander: Daheim im Lorsbacher Thal, die Atschel, das Fichtekränzi und Ebbelwoi Unser seien hier mal exemplarisch genannt. Wenn ihr eher Lust auf Mediterranes, Pizza oder Pasta habt, geht unbedingt ins bunte Gioia. Wirklich fantastische Ramen gibt es bei MUKU. Wer es lieber kuschelig und romantisch möchte, wird von Peyman im Landwehrstübchen rundum umsorgt. Eine der besten neapolitanischen Pizzen machen die Super Bros.

Kultur: Das Museumsufer 

Im Sommer spätestens zieht es jeden Frankfurter ans Mainufer. Kilometerlang kann man durchs Grün wandeln und jederzeit eine der vielen Brücken nehmen, um von „hibbdebach“ nach „dribbdebach“ zu kommen. Von jeder der Brücken hat man außerdem eine tolle Aussicht auf die Skyline. Ein bestimmter Abschnitt des Mainufers ist sowieso bekannt: Das „Museumsufer“. Hier gibt es so viele nebeneinander, dass man tagelang nur Museumshopping machen könnte. Filmmuseum, Architekturmuseum, Museum für Kommunikation, Museum Angewandte Kunst und natürlich: das berühmte Städel. Im Liebieghaus kann man sich nach der Skulpturen- Sammlung im Café im verwunschenen Garten ausruhen.

Shopping abseits der Zeil 

Wenn Ihr die großen Ketten sucht, sind die leicht zu finden: dem größten Gewusel in der Innenstadt nach, schon landet Ihr auf der Zeil, Frankfurts Einkaufsstraße. Wenn Ihr abseits des Mainstreams einkaufen wollt und das Geld nicht für die Edelshopping-Goethestraße reicht, dann haben wir viele schöne Tipps. Coole regionale Produkte, Papeterie und kleine Geschenke gibt es zentral in der Altstadt im Conceptstore Kaufhaus im Ort. Gefährlich viel Interieurinspitation bekommt man bei Liebesdienste im Oeder Weg. 2nd home in der Rotlintstraße ist Einrichtungsladen, der auch Kleidung und Accessoires hat. Und der dafür sorgt, dass man das eigene Zuhause bei der Rückkehr sofort umstylen will. Faire Sneaker gibt es bei EKN und Vintage-Stücke bei Ola Ware im Ostend. Tolle Boutiquen für jeden Geschmack finden sich viele auf der Berger Straße und im Brückenviertel in Sachsenhausen.

Ihr seht, man braucht ein paar Tage um alles Wunderbare in Frankfurt zu sehen, zu erleben und zu schmecken. Sehr entspannt übernachten kann man übrigens unter anderem hier:

Lindley Lindenberg | Lindleystraße 17, 60314 Frankfurt am Main (Ostend)
Moxy Frankfurt East | Hanauer Landstraße 162, 60314 Frankfurt am Main (Ostend)
Gekko House | Mainzer Landstraße 167, 60327 Frankfurt am Main (Gallus)

Auf „Frankfurt du bist so wunderbar“ findet man alles, was man für das Leben in dieser wunderbaren Stadt braucht. Online, offline und überall dazwischen.

Mit „Frankfurt du bist so wunderbar“ haben wir nicht nur ein cooles Print-Magazin entwickelt, sondern eine wichtige Online-Plattform geschaffen, auf der sich Frankfurter und Frankfurt- Liebhaber vernetzen und austauschen können. Die Themen sind so vielfältig wie das Leben hier selbst. Ob Brunchlocations, das neue Café, Frankfurter Menschen oder Survival Guides, in Frankfurt bewegt sich viel und es gibt immer noch Unentdecktes!

Wenn ihr für oder in Frankfurt up to date bleiben wollt, schaut also am besten immer mal wieder bei uns vorbei!

Blog 

Instagram

Facebook

Register

Have an account?